Ahnenheilung – Mehr als nur der Apfel unweit vom Stamm

Share Up To 110 % - 10% Affiliate Program

Glaube nicht, dass du nur ein Apfel bist, der nicht weit vom Stamm gefallen ist, dass du nur die Erziehungsmuster, Talente oder andere Eigenarten von deinen Eltern, Großeltern und weiteren Altvorderen übernommen hast – da steckt deutlich mehr in dir drin als du glaubst. Weißt du wieviel Leid deine Urgroßeltern in einen Krieg erfahren haben, wieviel totgeschwiegen wurde, wieviel Folter oder gar Hinrichtungen erlebt wurden und welche sonstigen traumatischen Erlebnisse in ihnen steckt?

Diese unerlösten Energien hast du übernommen und wirken in dir weiter fort. Es liegt an dir, diese zu lösen und so deine ganze Ahnenlinie, zumindest von einem Teil, zu befreien. Glaube nicht, das Vergangenheit vergangen ist und Zukunft noch kommt. Es gibt nur das Hier und Jetzt und so existieren auch deine Ahnen in diesem Hier-und-Jetzt-Punkt. Unser lineare und auf die dreidimensionale Welt ausgerichtete Verstand versteht dies nicht, aber es ist so, hör in dein Herz.

Aber auch Kraft, Stärke oder Heilwissen bekommen wir von unseren Ahnen. Ehre daher deine Ahnen, so wie es die Naturvölker schon immer intuitiv machen.

Auch ich beschäftige mich momentan mit Ahnenheilung. Ich möchte mich frei machen von alten Energien und Blockaden, die mich fesseln. Zur Erklärung der Ahnen und dieren Zusammenhänge mit dir habe ich zwei gute Videos im Internet gefunden. Hör sie dir an. Es ist ein wichtiges Wissen, dass dich tiefer in die Wahrheiten unseres Leben einblicken lässt.

Als ich dann die unten aufgeführte Mediation von Finicella hörte, hatte ich in der darauffolgenden Nacht sogleich von meinem Vater geträumt. Etwas hatte sich geklärt. Ich werde jetzt öfters diese Mediationen machen, solange, bis ich meine, auf diesem Gebiet erlöst zu sein.


Um nun deine Ahnenlinie zu heilen, empfehle ich dir die folgenden beiden Videos:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: